Hier können spezielle Anliegen von Mitgliedern eingebracht werden, die für alle von Interesse sind oder wo alle etwas dazu beitragen können.

Kontakt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 33. Europäisches Senior*innentheater-Forum des BDAT 

vom 23.10. – 27.10.2022 in Vierzehnheiligen (Bayern) 

 

zum 33. Mal veranstaltet der BDAT (Bund Deutscher Amateurtheater e.V.) unter fachlicher Federführung seines Bundesarbeitskreises Senior*innentheater das Europäische Senior*innentheater-Forum
Herzlich eingeladen zur Teilnahme an diesem bundesweit einzigartigen „Qualifizierungsprogramm sind alle aktiven Spieler*innen aus Deutschland und dem europäischen Ausland sowie Fachkräfte aus der Spielleitung und Theaterpädagogik, die sich methodische Kenntnisse aneignen möchten, um als Multiplikator*innen im Senior*innentheater gerüstet zu sein. 
 Mit interessanten Kursen unter der Leitung erfahrener Dozent*innen bieten wir Ihnen neben der aktiven Möglichkeit zur Fortbildung die Gelegenheit, Informationen und Erfahrungen mit Interessierten auch aus angrenzenden europäischen Ländern auszutauschen. 
Thematisch geht es auch in diesem Jahr mit vier Workshops zu den Themen „Stimme/ Atem“ Heike Bänsch, „Tanz/ Bewegung“ mit Barbara Cleff, „Objekttheater“ mit Sophie Bartels sowie „Das Viewpoints System“ mit Bronwyn Tweddle abwechslungsreich zu. Sie entscheiden selbst, welches der vielfältigen Kursangebote Sie für die Arbeit im Senior*innentheaterbereich ausbauen wollen. 
Hier geht es zum >Informationsblatt und zum >Anmeldeformular

OK:GO

 
Die OK:GO Initiative  wird vom Förderverein Barrierefreie Schweiz  getragen; dieser umfasst neunzehn Mitglieder  aus den Bereichen Tourismus und Behinderung. Sie soll dafür sorgen, dass jeder Tourismus- & Freizeitanbieter in der Schweiz Informationen über die Zugänglichkeit seines Angebots der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Auf diese Weise profitieren Menschen mit Behinderungen, SeniorInnen und Familien mit Kleinkindern  von einer grösseren Autonomie und Leichtigkeit bei der Planung ihrer Freizeit und Reisen.
> Hier gehts zum Informationsblatt von OK:GO